Brand Pkw (BAB)

Ein jähes Ende nahm die Urlaubsreise eines Paares aus dem Raum Berlin heute Abend auf der A9.

Auf dem Rückweg vom Ferienort in Südbayern fing ihr Van gegen 20 Uhr am Abend bei Schnaittach Feuer. Bis zum Eintreffen der ersten Fahrzeuge der Feuerwehr Schnaittach stand der PKW bereits im Vollbrand. Den angehängten Wohnwagen hatte dass Paar glücklicherweise noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können, ehe das Feuer sich ausbreiten konnte. Umgehend nahmen die Wehrmänner ein Schaumrohr zur Brandbekämpfung vor, gleichzeitig wurde mit einem weiteren C-Rohr die bereits in Brand geratene Böschung abgelöscht. Bereits nach kurzer Zeit war der Brand weitestgehend aus und es mussten lediglich die Reste des PKW noch gekühlt werden. Da die vorhandene Löschwassermenge der beiden Schnaittacher Fahrzeuge nicht ausreichte, musste zwischenzeitlich eines der beiden Fahrzeuge in Hormersdorf weiteres Löschwasser aufnehmen.

Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst des BRK Schnaittach sicherte die Löscharbeiten der Feuerwehr ab, musste aber letztendlich nicht eingreifen.

Nach etwa eineinhalb Stunden, konnten alle Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen und am Standort einrücken.

 

Bericht & Fotos: Feuerwehr Schnaittach


Einsatzart Brand
Alarmierung Brand Pkw (BAB)
Einsatzstart 25. Juli 2018 20:00
Fahrzeuge HLF 20/16
HLF20
MZF
KdoW
VSA
SW2000
Alarmierte Einheiten FF Schnaittach
Rettungsdienst
Polizei
Autobahnmeisterei