VU mehrere Pkw (BAB)

VU mehrere Pkw (BAB)

Hohen Sachschaden, aber nur leicht verletzte Insassen hat ein Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Plech und Hormersdorf am Dienstagnachmittag gefordert. Es kollidierten zwei Autos und danach einer der Wagen mit einem Lastwagen.

Ein beladener 40 Tonnen Lastwagen fuhr in Richtung Nürnberg und wechselte von der rechten auf die mittlere Fahrbahn der dreispurigen A9. Eine 20-jährige Fahrerin aus Bayreuth wechselte deshalb mit ihrem VW Caddy auf die linke Fahrbahn. Von hinten näherte sich zeitgleich ein Mercedes mit hoher Geschwindigkeit.

Der 38-jährige Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr ausreichend abbremsen und fuhr auf den Caddy auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW seitlich in den Sattelauflieger des Lasters geschoben.Die beiden jungen Frauen im Caddy wurden mit leichteren Verletzungen zunächst vom Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus transportiert. Auch der Beifahrer des Mercedes erlitt bei dem Aufprall leichte Verletzungen.

Die Autobahn in Richtung Nürnberg war zweimal für kurze Zeit gesperrt. Die beiden Autos haben nur noch Schrottwert und beim Lastwagen, der ebenfalls nicht mehr fahrbereit war, könnte auch der Auflieger verzogen sein. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über 100.000 Euro. Ein langer Rückstau war die Folge.

Bericht/Fotos: www.nordbayern.de/Udo Schuster


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung VU mehrere Pkw (BAB)
Einsatzstart 17. April 2018 16:31
Fahrzeuge HLF 20/16
MZF
KdoW
VSA
SW2000
Alarmierte Einheiten FF Schnaittach
FF Landkreis Bayreuth
Rettungsdienst
VPI